Referenzen

Sancho

Otitis externa – Entzündung des äusseren Gehörgangs bei Sancho

Dank der seriösen Analyse und der sukzessiven homöopathischen Behandlung, hat sich bei unserem Labrador Sancho die Lebensqualität stark verbessert.

Hinzu kommt, dass der Wechsel des Futters auf Frischfleisch, den Charmaine uns empfohlen hat, die Gesundheit und Vitalität zunehmend positiv unterstützt hat.

Vielen herzlichen Dank liebe Charmaine, gerne wieder.

12.10.2019

Im August 2018, als die Temperaturen 30°C+ erreichten, hat meine Islandstute Kolla nach der Sommerweide angefangen zu husten. Zuerst nur einmal beim Reiten, nachher immer mehr. Schlussendlich war Reiten unmöglich.

Da sie im Frühling viel Antibiotikum für eine tiefe Bisswunde bekam, wollte ich nicht wieder die Schulmedizin anwenden. Durch eine Kollegin erhielt ich die Adresse von Charmaine und rief sie an.

Sie kam schnell zu uns. Nach einer sehr langen und detaillierten Patientenaufnahme konnte Charmaine sich ein Bild des Pferdes machen.  Zum Teil waren die Fragen etwas kurios – aber ich verrate nichts! Alternative Medizin verlangt alternative Fragen.

Am Schluss bekam meine Stute 24 Gobuli, zu verabreichen über 4 Tage. Ich dachte, das war sehr wenig aber ich gab die Glöbeli jeden Tag und – der Husten ging weg! Seither hat meine Stute nicht einmal mehr gehustet.

Charmaine gab mir auch gute Handlings- und Fütterungs-Tipps und die Stute ist wieder topfit, ohne Husten und hat Freude an ihrer neuen Futtermischung.

Ich kann als Homöopathin Charmaine wirklich empfehlen.

Kolla

Zu Beginn

1 Woche später

Im Frühling 2018 bemerkte ich bei meiner Camargue Stute Ursi kahle Stellen an der Backe. Es fing dann an zu nässen und sah schrecklich aus. Es wurde zunehmend schlimmer und das Fell ging aus.

Waschen und Desinfektionsspray half nicht. Ich wollte aber keine Schulmedizin anwenden.

Charmaine ist eine gute Kollegin von mir, so war ich an der Quelle. Ich bat um eine Behandlung für Ursi. Sie kennt Ursi bereits sehr gut, weshalb sie nicht so viele Fragen stellen musste. Ihr war schnell klar was Ursi brauchte.

Neben der homöopathischen Arznei musste ich die Wunden täglich mit Calendula Tee auswaschen.

Bereits nach einer Woche sah es viel besser aus. Nach ein paar weitern Tagen war die Sache dann auch schon erledigt.

Gerne empfehle ich Charmaine als Homöopathin weiter.

Andrea

HABEN SIE NOCH FRAGEN?